02.12.2020

Erhaltung der Einsatzbereitschaft - Atemschutzgeräte Träger wieder tauglich

Nach wie vor sind bei uns Corona-bedingt normale Übungsdienste nicht möglich. Ausnahmen bilden dabei Übungen, die zwingend dem Erhalt der Einsatzbereitschaft dienen.

Dazu zählt beispielsweise die Belastungsübung der Atemschutzgeräterträger. Um ihre Tauglichkeit nicht zu verlieren, müssen AGT-Träger einmal im Jahr eine Einsatz- und Belastungsübung durchlaufen. Für unsere AGTler hieß es daher gestern "Maske auf" (kommt einem aktuell gar nicht mehr so seltsam vor). Die Stadtwerke Haltern am See stellten uns freundlicherweise ein Abbruchhaus zur Verfügung. Ziel war die Ortung und Patientengerchte Rettung einer vermissten Person im Gebäude. Insgesamt drei AGT-Trupps meisterten Erkundung, Türöffnungen, Erste Hilfe und Rettungsmaßnahmen. Am Ende stand die wichtige Manöver-Kritik mit Atemschutzüberwachung und Gruppenführer: Was lief gut, was kann verbessert werden? Einen Erfolg hatte die Übung aber allemal: Alle AGT-Träger sind nun wieder für ein Jahr voll einsatztauglich.

Wir danken den Stadtwerken Haltern am See für die freundliche Unterstützung.

Text: NK

Bilderrechte: NK und Stadtwerke Haltern am See


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: